Festscheibe 50 Jahre SV Altheim-Waldhausen

Im Protokollbuch vom Schützenverein steht:

Am Samstag den 16. Mai 1964 wurde auf die Initative des Herrn Sebastian Maier in der Wirtschaft „zum Donautal“ eine Versammlung zwecks Gründung eines Schützenvereines abgehalten. Maier begrüßte die zahlreich erschienen Interessenten und bat den ebenfalls anwesenden Kreisoberschützenmeister Jakob Reutter um Erläuterungen über Sinn und Zweck eines solchen Vereines. Nach den mit lebhaftem Beifall aufgenommenen Ausführungen des Herrn Reutter wurde zur Wahl geschritten. In geheimer Wahl wurde Herr Malermeister Karl Schickinger mit 26 von 28 abgegebenen Stimmen zum ersten Vorstand gewählt. Durch Zuruf  wurden folgendes weitere Vereinsorgane gewählt:

 

  • Schießleiter Sebastian Maier
  • Zweiter Vorstand Kurt Jäggle
  • Schriftführer u. Kassier Franz Maucher
  • Ausschuß Johanna Bea
                Willi Huber
                August Keimer
                Georg Maucher
                Fritz Rieber
                Max Schneider (Oberdorf)

Es wurden an diesem Tag folgende Beschlüsse gefasst
-    Antrag an die Gemeinde auf ein Gelände zum Bau eines Schießstandes
-    Bis zum Bau soll bei der Gemeinde angefragt werden, ob in der Kinderschule geschossen werden kann
-    In Waldhausen soll in Bälde eine Versammlung abgehalten werden, um den dortigen Interessenten ebenfalls Gelegenheit zu geben, dem Verein beizutreten
-    Mitgliedsbeitrag: Schützen DM 10,00 und Jungschützen DM 5,00

Am Mittwoch, 27.5. 1964 fand im Gasthaus Rössle, Waldhausen die am 16. Mai beschlossene Versammlung statt. Es traten 10 Waldhauser Bürger dem Verein bei.
Der Ausschuß wurde ergänzt um
            Ernst Fauter
            Emil Höhn
            Eugen Reck
            Josef Eberhard
Beschlossen wurde, dass der Verein „Schützenverein Altheim-Waldhausen“ heißen soll.
Bis zu dieser Versammlung haben sich weitere drei Männer aus Altheim als Mitglied angemeldet.

Das Protokollbuch befindet sich im Augenblick bei Josef Boos. Es kann jederzeit eingesehen werden.

2014 wird unser Verein 50 Jahre alt. Der Ausschuss und die Vorstandschaft hat beschlossen, dass
- wir am Samstag 17. Mai 2014 eine 50-Jahrfeier machen
  Beginn mit der Totenehrung auf dem Friedhof
  Gottesdienst in der Martinuskirche Altheim
  Festabend im Schützenhaus
    mit wenig Reden, viele Bilder, Essen und Trinken
-    anlässlich der 50-Jahrfeier um eine Jubiläumsscheibe geschossen wird
diese Scheibe wurde von Helmut Haile gefertigt und wird von Bernhard Selg gestaltet

Einladung zum  Festscheibenschiessen

21.04. von 09.00 – 12.00 Uhr
23.04. von 19.30 – 22.00 Uhr
08.05. von 19.30 – 22.00 Uhr
11.05. von 09.00 – 12.00 Uhr

Waffe:        Zimmerstutzen 4mm von Sebastian Maier
        (der vorgesehene Schmidt-ZiSt ist von der Schießleistung her ein Ausfall und nur als
        Deko-Waffe geeignet)

Entfernung    15 m

Schusszahl    5

Anschlag    stehend oder sitzend aufgelegt

Wertung    der beste Teiler

Teilnehmer    alle aktiven- und passiven Mitglieder
        alle Gründungsmitglieder
        der Patenverein Wolfartsweiler

Einlage        € 3,00 ab Jahrgang 1993 ((€ 0,02 Bleikugel, € 0,15 Treibsatz= € 1,02 inkl. MwSt)
        € 0,00 Jahrgang 1994-2005

 

Herzliche Grüße,

Josef Boos


Damit das Essen kalkuliert werden kann,  ist eine Anmeldung zum 17.5 erforderlich
a)    auf der im Schützenhaus ausliegenden Liste
oder
b)    per eMail This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder Tel. 07371 7424